Mittwoch, 24. Dezember 2008

Dunkle Tage nicht nur für LGBT, auch für den Feminismus

Wenn der Papst auch hauptsächlich die LGBT Community angegriffen hat, so sind seine Aussagen doch durch und durch gegen die Gleichstellung von Mann und Frau, denn er hat sich nicht direkt gegen Transgender ausgesprochen, sondern gegen Gender-Theorie.

Aus der offiziellen Pressemitteilung des Vatikans:

the Holy Father said that it must also "protect the human being against self-destruction. It is necessary to have something like an ecology of the human being, understood in the proper manner. It is not a surpassed metaphysics when Church speaks of the nature of the human being as man and woman, and demands that this order of creation be respected. ... That which is often expressed and understood by the term 'gender', is definitively resolved in the self-emancipation of the human being from creation and the Creator"

Der Heilge Vater sagte es müsse auch „die Menschheit gegen Selbstzerstörung geschützt werden. Es ist Notwendig, so etwas wie eine Ökologie der Menschheit, verstanden in einer Massgeblichen Art geben. Es ist keine überhebliche Metaphysik, wenn die Kirche offen über die Natur von Menschen als Mann und Frau spricht und verlangt diese Ordnung der Schöpfung zu repektieren... Das was oft als unter dem Begriff Gender(*) ausgedrückt und verstanden wird, definitv entschlossen in der Selbstemanzipation der Menscheit von Schöpfer und Schöpfung liegt.

Die Gender Theorien haben ihren Ursprung in der Emanzipation, fest auf der Unterdrückung der Frau durch das Patriarchat durch eben diese zugewiesenen Geschlechterrollen basiert. Noch bevor man hier also auf einen Angriff auf Transgender ausgehen sollte (nur weil das Wort Gender darin vorkommt) sollte man dies vor allem als expliziten Angriff auf die Gleichberechtigung der Frau sehen.

Nun meinen viele, dass alles sei ja nicht so wichtig, wer hört schon auf den Papst? Nunja, vielleicht sind es im deutschsprachigen Raum bei weitem nicht mehr so viele, aber zum Beispiel im lateinamerikanischen Raum ist der Katholizismus extrem verbreitet und wesentlicher Bestandteil der jeweiligen Kultur und dem Selbstverständnis der Menschen. Wenig überraschend, dass dort kaum Gleichberechtigung herrscht und LGBT Personen einen extrem schweren Stand haben. Gewalt gegen Frauen, Homosexuelle und Transgender sind ganz klar an der Tagesordnung, mit Tätern, die sich in Ihrem Glauben an die (katholische) Schöpfungsordnung dazu gerechtfertigt fühlen.

Aber nicht nur die Katholische Kirche ist Frauenfeindlich. Gemeisam mit der christlichen Rechten in den USA kämpft sie ja gegen sexuelle Aufklärung, Verhütung und Abtreibung – wichtige Punkte für die Selbstbestimmung der Frau. Die Busch Administration hat jetzt im Sinne dieser „Christen“ gehandelt und ein Gesetz erlassen, dass es Ärzten erlaubt, eine Behandlung zu verweigern, wenn dies gegen Ihre religiösen oder moralischen Ansichten verstösst.

Zum Beispiel:

  • Keine Verhütungsmittel verschreiben
  • Keine Auklärung zur Option der Abtreibung leisten
  • Keine „Pille danach“ für Opfer einer Vergewaltigung
  • Aber auch: Keine Behandlung einer LGBT Person

Leider ist gerade letzteres in USA häufig vorgekommen. In einer Dokumentation über Transsexuelle in den USA wurde zum Beispiel ein Mann gezeigt, der keinen Arzt fand, der seinen Gebährmutterhalskrebs behandelt hat. Bis er daran Starb.

Oder die Preop Transfrau, der nach einem Unfall kurz nach der Entdeckung ihres Penis nicht mehr geholfen wurde und die Sanitäter sich stattdessen über sie lustig machten. Auch später im Krankenhaus verweigerten Ärzte ihr die notwendige Behandlung. Auch diese Frau musste sterben. Ihr Name war Tyra Hunter

Während in ihrem Fall noch Klagen wegen unterlassener Hilfeleistung eingingen, ist dieses Verhalten jetzt völlig Legal. Vor allem, wenn ein Notfallarzt katholisch ist.

(*) Der Begriff Gender ist von John Money geprägt worden und meint das soziale Geschlecht im Gegensatz zum biologischen Geschlecht (englisch: sex)

1 Kommentar:

Bad Hair Days hat gesagt…

Wegen diesem \"Erst befreien, dann denn Sinn verlieren\" will ich schon lange einen Blogpost nachen. Besonderst in Bezug auf HRC und Stonewall