Dienstag, 9. September 2008

Das Surfen ist des Bloggers Last.

Ich plante vom ersten Augenblick an, als ich dieses Blog machte einen drei geteilten Artikel über die Geschichte von Transsexualität und deren Behandlung. Nur musste ich beim Austausch in einem Forum bemerken, dass mein geglaubtes Wissen eher Glauben war. Leider hatte ich auch nur Informationen aus amerikanischen Quellen. Also musste ich erst verlässliche und gute Informationen finden. Nach viel Surfen bin ich erst heute darauf gestossen. Nachdem ich einem Google Suchwort gefolgt bin, mit dem sich auch mein Blog mittlerweile leicht finden lässt: „Urachen der Transsexualität“. Es wird noch eine Weile dauern, bis ich die Informationen Höhrgerecht aufbereitet habe, und die Übersetzung eines anderen Blogartikels aus dem Englischem, den ich angekündigt habe zieht sich auch.
Aber beides wird kommen und ist hochinteressant, versprochen.


PS: Da merkt man mal wieder die Feinheiten der Sprache, mit "Das Surfen ist der Bloggerin Last", wäre jede beabsichtige Ähnlichkeit zu einem bestimmtem Titel eines Volkslied endgültig verloren gegangen.

1 Kommentar:

creepygirl hat gesagt…

Ich hätte niemals gedacht, dass die Ähnlichkeit unbeabsichtigt sei ;)
Wünsche dir aber viel Glück bei der Knochenarbeit!