Donnerstag, 6. November 2008

Die verlorenen Wahlen

Die Nachrichten sind voll von der Freude über Obamas Sieg, aber die Präsidentschaft war nicht das einzige, über das abgestimmt wurde.

In Kalifornien, Arizona und Florida wurde per Volksabstimmung die gleichgeschlechtliche Ehe verboten. Und in Arkansas wurde dafür entschieden, dass unverheiratete (und dadurch auch homosexuelle, die ja nicht heiraten dürfen) Paare keine Kinder adoptieren dürfen.

Besonders traurig ist die Sache mit Kalifornien, denn dort war die gleichgeschlechtliche Ehe bereits eindeutig erlaubt. Ein grosser Rückschritt für die Menschenrechte.

Passend dazu ein Bericht auf 20min.ch

1 Kommentar:

creepygirl hat gesagt…

War bereits beinahe zu erwarten - trotzdem ist es eindeutig ein verstoss gegen die Menschenrechte und die persönliche Freiheit. Erinnert schon beinahe daran, als in unserem ach so fortschrittlichen Land die Männer über das Frauenstimmrecht entscheiden durften - die Mehrheit der Stimmenden in den betroffenen Staaten ist ja ebenfalls heterosexuell. Ich bin schon nicht einmal mit dem Partnerschaftsgesetz hier glücklich, weil es hierbei ebenfalls nicht "Gleichberechtigung" per se ist sondern uns weniger Rechte bietet - trotzdem immerhin ein Fortschritt...