Montag, 27. Juli 2009

Fehlinformationen

Zur Zeit gehen zwei Fehlinformationen gross durch die Presse:

Erstens, das Kim Petras die jüngste Person mit einer geschlechtsangleichenden Operation (die eigentlich immer fehlerhaft als Geschlechtsumwandlung tituliert ist.)

Der britische Dailystar will sich besonderst informiert geben:

Previously, the youngest person to have had a sex change was
Cumbrian-born Angel Paris-Jordan, who had the operation in 2002 aged
just 17.

Zuvor war die jüngste Person, die eine Geschlechtsumwandlung hatte, Angel Paris-Jordan aus Cumbrian, die die Operation 2002 im Alter von gerade mal 17 hatte.

Richtig ist allenfalls, das die beiden die jüngsten transsexuell diagnostizierten waren, die sch je in ihrer jeweiligen Heimat einer Operation unterzogen. Erstens gibt es die Zwangsoperationen an Zwitterkindern, die Teils gar nicht so zwittrig sind (Mikropenis reichte oft schon) die an zarten Babies ausgeführt werden, zweitens gibt es andere Kulturen, wo dies früher Möglich ist und drittens weis ich von mindestens einer Deutschen, die vor zwei Jahren mit 16 bei Dr. Suporn operiert wurde (mit Diagnose und Einverständnis der Eltern operiert Suporn ab 16)

Das entgegengesetzte Extrem ist es, das derzeit über die 77 jährige Renee Ramsey als der ältesten Person gesprochen wird, die eine genitalangleichende Operation erhielt, z.B. hier (man beachte die falschen Personalpronomen).

Wieder falsch. Schon meiner Therapeutin ist eine 85 jährige bekannt, die den Weg gegangen ist. Passt wunderbar ins Bild mit der erfundenen Selbstmordrate von 80% oder der immer wieder falsch angegebenen Betroffenenrate.

Kommentare:

Selina J, hat gesagt…

Hey also eigentlich gibt es noch eine viel jüngere Patientin... die vor Jahren schon mit 12Jahren (biologisches Mädchen) in Austraulien die OP zum Jungen hatte.

Bad Hair Days hat gesagt…

Hallo Selina. Danke für den Hinweis, aber ich glaube in dem Fall kämpfte der Junge für das Recht, pupetätsverzögernde Medikamente zu bekommen, er ist mittlerweile 17 und kämft gerade erneut - diesmal um das Recht auf die ersten operativen Massnahmen.